post

03.03.2019 - 2.Platz beim Wintercup 2019 in Elmshorn

BSV-Boys beenden Hallensaison mit weiterem Vize-Titel

Als letztes Event im Hallen-Kalender reiste der BSV-Tross am letzten Sonntag noch einmal nach Elmshorn. Bereits vor 4 Wochen trat man in der Sporthalle Krückaupark beim Qualifikationsturnier um den Wintercup 2019 des FC Elmshorn an, und konnte sich durch einen 2.Platz in der Vorrundengruppe B für das Finalturnier qualifizieren.

Das Teilnehmerfeld bestand aus hochklassigen Teams, und es wurde schnell klar, dass hier und heute jeder gegen jeden gewinnen kann. Eine solche Konstellation verspricht immer Spannung bis zuletzt, und genau so sollte es auch kommen.

Der BSV kam gut ins Turnier und hatte im 1.Spiel gegen den Gastgeber mehr Spielanteile. In der Defensive stand man sehr solide, konnte aber nach vorne zu wenig Durschlagkraft entwickeln, so dass es beim torlosen 0:0 blieb.

Im 2.Spiel wartete der SV Lieth, gegen den man im Quali-Turnier noch mit 1:2 den Kürzeren zog. Die Rotweissen wussten um die körperliche Stärke des Gegners, und hielten engagiert dagegen. Neben einer großartigen Defensivleistung aller BSV-Akteure konnten dieses Mal auch gute Chancen kreiert werden. Lian und Tiago nutzten zwei davon und erzielten die Treffer zum 2:0 Erfolg.

Das nächste Spiel sollte erwartungsgemäß „hart“ werden, denn es ging gegen den FC Süderelbe, der für seine sehr körperliche Spielweise mittlerweile mehr berüchtigt als berühmt geworden ist. Es sind wohl genau diese Spiele, in denen eine Mannschaft ihren Charakter zeigt, und auch wenn den BSV-Boys immer wieder mal eine Art „Blümchenpflücker-Mentalität“ nachgesagt wird, in diesem Spiel war davon nichts zu erkennen.

Exemplarisch dafür stand Malik, der nach wenigen Spielminuten in die Bande gecheckt wurde, nach kurzer Behandlung auf die Zähne biss, sich nicht unterkriegen liess, und mit noch mehr Entschlossenheit in die Zweikämpfe ging. Für alle BSV-Fans war es eine wahre Freude, als Malik den Ball zum 2:0 in die Süderelber Maschen drosch !

Nach 7 Punkten aus drei Spielen waren die Jungs um Kapitän Moritz Tabellenführer. Es machte sich im Team ein bißchen zu viel Euphorie breit, und verdrängte dabei Konzentration und Ernsthaftigkeit. Das konnte man sich bei dem nächsten Gegner aber nicht leisten, und so verlor man das 4. Spiel gegen Eintracht Norderstedt verdientermaßen mit 0:1.

Im 5.Spiel gegen den TSV Glinde waren die BSV-Spieler wie verwandelt, und schnürten unsere Freunde aus dem Nachbarort nahezu über die gesamte Spieldauer in deren Hälfte ein. Der Glinder Torwart musste ein ums andere Mal seine Klasse zeigen und war kaum zu überwinden. Einzig Lian schaffte es mit zwei gut platzierten Fernschüssen, und brachte sein Team mit dem 2:0 wieder auf die Erfolgsspur.

Der Spielplan wollte es so, dass es im letzten Spiel gegen Union Tornesch um den Turniersieg ging. Die BSV-Jungs waren heiß und siegessicher, und schon ein Unentschieden hätte ihnen gereicht, um sich den Titel zu holen. Doch der Gegner war genauso von sich überzeugt, und hatte eine tolle Form auf den Platz gebracht. Union Tornesch hatte starke Einzelspieler, und zeigte auch taktisch eine reife Vorstellung. Auch wenn das einzige Tor ein Eigentor war, und aus BSV-Sicht somit doch recht unglücklich zustande kam, war es insgesamt ein verdienter 1:0 Erfolg für das Team aus Tornesch.

Die BSV-Boys zeigten bei diesem Turnier eine sehr hohe Einsatzbereitschaft und verdienten sich insbesondere im Abwehrverhalten das Prädikat „Extraklasse“. Mit nur 2 Gegentoren in 6 Spielen hatte man dann auch folgerichtig die mit Abstand wenigsten Gegentore aller Mannschaften kassiert.

Nach dem „Vize-Pokalsieg“ bei der Hamburger Hallenmeisterschaft vor einer Woche, holte sich das Team nun den Titel des „Vize-Wintercupsiegers 2019“, und beendet damit eine erfolgreiche Hallensaison 18/19.

Schlußwort zum Wintercup:

Insgesamt fiel den Beobachtern auf, dass es auch in der jungen E-Jugend mittlerweile zunehmend körperlich zur Sache geht. Die BSV-Boys gehen damit um, und halten fair dagegen. Es ist zu wünschen und auch erforderlich, dass die Schiedsrichter bei solch intensiv-geführten Begegnungen und Veranstaltungen einen klaren Rahmen stecken. Bei zu viel Härte sollten auch mal 2-Minuten-Strafen ausgesprochen werden, denn genau dafür gibt es diese Regel. Ansonsten war es für den BSV eine tolle Herausforderung und hat viel Spaß gemacht, bei diesem gut-organisiertem Turnier dabei gewesen zu sein. Unser Dank gilt dem FC Elmshorn !

Für den BSV spielten:

Alexej, Jesse, Lian, Lukas, Malik, Marcel, Moritz, Tiago

Es fehlten: Aaron, Fiete sowie Coach Jan Zillken ( Gute Besserung ! )

Tore: Lian (3), Alexej, Malik, Tiago

Ergebnisse und Tabellen:

So geht’s weiter:

Am Sonntag, den 17.03. um 10:45 Uhr werden die BSV-Boys in einem Freundschaftsspiel gegen den FC St.Pauli antreten. Gespielt wird auf dem Kunstrasen, Brummerskamp 46 in 22457 Hamburg.