post

25.05.2019 - BSV-Boys gewinnen erstmals Staffel-Meisterschaft !

Zillken-Team verteidigt Platz 1 nach fulminanter Aufholjagd

Schlußpfiff ! Kapitän Fiete ballt die Siegerfaust und schreit ein erleichterndes „JAAA“ über den Platz. Sein Team hatte gerade einen 0:3 Rückstand aufgeholt, und mit dem 3:3 Endergebnis den einen, nötigen Punkt geholt, der noch zur Meisterschaft in der E-KK 37 fehlte.

Mit diesem Erfolg geht eine jahrelange Zeit jeder Menge „Vize-Titel“ zu Ende. Seit der alten G-Jugend wurde die 1. Mannschaft am Ende einer Runde gleich 4 Mal „Vize-Meister“ und auch zuletzt bei der Hamburger Hallenmeisterschaft wurde man „Vize-Pokalsieger“.

Dieses Mal hatte es mit Platz 1 geklappt, und der Fluch von „Vize-Büttel“ wurde besiegt. Doch zuvor sahen die BSV-Fans ein nervenaufreibendes Spiel, gegen einen bärenstarken Gegner vom SV Curslack-Neuengamme.

Der SVCN kam mit breiter Brust ins Helmut-John-Stadion. Zuletzt hatte sich das Team von Trainer Martin Winkelmann und Mark Soodtmann im Hamburger Pokal gegen den TSV Niendorf durchgesetzt, und gehört damit zu den letzten 8 Mannschaften im Wettbewerb.

Wir wünschen dem SVCN an dieser Stelle viel Erfolg beim Final-Turnier, welches am Samstag 01.06. ab 9:00 Uhr auf der Anlage des HFV in Jenfeld ausgetragen wird.

In der Meisterschaft stutzte der SVCN beim 6:2 zuletzt den UH-Adlern ihre Flügel, und konnte am letzten Spieltag bei einem Sieg mit 3 Toren Unterschied auch noch den BSV vom ersten Platz verdrängen.

Nach einer Viertelstunde fällt der BSV in der Blitztabelle auf Platz 2

Um 11:15 Uhr pfeift der gute Schiedsrichter Milad Kakar das Spiel an. Dem Barsbütteler Nachwuchs merkt man schnell eine gewisse Nervosität an. Der Tabellenführer agiert ungewohnt gehemmt, teilweise fast schon lethargisch. Es mangelt an Körperspannung und Überzeugung in den Aktionen. Die Jungs um Torwart Moritz haben etwas zu verlieren, und das macht den Kopf anscheinend schwer.

Ganz anders der Gast aus Curslack. Mit Konzentration, Frische und kontrollierter Offensive bespielen sie den BSV zunehmend druckvoller. Besonders über ihre linke Seite sind die „blau-weissen Delfine“ stets gefährlich, und auch bei den Eckbällen brennt es lichterloh im BSV-Strafraum.

Ein abgefälschter Distanzschuß führt bereits in der 4.Minute zur 0:1 Gästeführung. In der 9.Minute landet ein Curslacker Eckball am langen Pfosten. Kopfball, Tor. Der Gast stellt auf 0:2 und erhöht weiter den Druck. Nur wenige Minuten später schon der nächste Treffer. Ein satter Schuß unter die Latte des BSV-Gehäuses führt zum 0:3 (13. Minute). Mit diesem Ergebnis hat der SVCN den BSV in der Blitztabelle überholt.

Mit Malik kommt die Wende

BSV-Trainer Jan Zillken hatte in der Spielvorbereitung alles dafür getan, um das „Meister-Thema“ auszuklammern, und keinen Druck aufkommen zu lassen. Nun stand es dennoch 0:3 und nahezu jeder BSV-Spieler auf dem Platz war von seiner Normalform weit entfernt. Doch der Trainer hatte noch ein As im Ärmel !

In den zurückliegenden Spielen war Malik stets ein Garant für Joker-Tore. In sämtlichen Begegnungen, in denen der flinke und dribbelstarke Mittelfeldrenner von der Bank kam, hatte Malik mindestens einen Treffer erzielt. Diese besondere Qualität hatte sich der BSV-Coach für den Fall der Fälle aufgehoben. Und der „Fall der Fälle“ war nun eingetreten, der Trainer wechselte seinen Top-Joker in der 15.Minute ein, und mit Malik kam sofort eine neue Energie auf’s Spielfeld.

Nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung wird Malik durch einen klugen Pass von Lian in Szene gesetzt, und kann alleine auf den SVCN-Keeper zulaufen. Tor. Nur noch 1:3 (19.). Die BSV-Boys werden jetzt besser, gewinnen mehr Zweikämpfe und erhöhen die Passgenauigkeit. Lian scheitert am starken Gästekeeper, der seinen harten Weitschuß noch an den Pfosten lenken kann, und Tiago verfehlt unmittelbar vor dem Pausenpfiff nur haarscharf das Tor, als er den herauslaufenden SVCN-Torwart mit einem Heber überlisten will.

Halbzeit 1:3, aber der BSV ist jetzt im Spiel !

Die Halbzeitpause wurde vom Trainer genutzt, um seine Spieler weiter zu stärken. Der Fokus wurde klar auf die Leistungssteigerung in den Minuten vor der Pause gelegt. Mit neuem Elan, und dem Glauben, das Spiel noch drehen zu können, führte Abwehrchef Aaron sein Team zurück auf’s Feld.

Der frühe Anschlußtreffer zum 2:3 kam für den BSV wie gerufen. Nur 3 Minuten nach Wiederanpfiff hatte Malik erneut eine Eins-gegen-Eins Situation gegen den Curslacker Torwart für sich entschieden. Fiete hatte ihn zuvor mit einem tollen Pass freigespielt.

Jetzt kippte die Feldüberlegenheit zunehmend zu Gunsten des BSV, plötzlich war es der SVCN, der etwas zu verlieren hatte, und in der 38.Minute fiel dann auch der mittlerweile verdiente Ausgleich zum 3:3. Wieder war es Malik, dessen Schuß durch die Beine des Gästekeepers den Weg ins Tor fand. Wenn auch mit der letzten Umdrehung, denn der Ball hatte sein Tempo an der Wade des SVCN-Torwarts gelassen, und trudelte mit allerletzter Kraft hinter die Linie. Den Fans stockte der Atem.

Beide Mannschaften gaben anschliessend noch einmal alles, um das Spiel für sich zu entscheiden. Auf Seiten des BSV verfehlte Jesse’s Distanzschuß den SVCN-Winkel nur knapp, und auch der Gast kam noch zwei Mal gefährlich vor das BSV-Tor. Die größte Chance hatte aber zweifellos der BSV, als in der 45. Minute nach Foul an Lian der Pfiff von Schiedsrichter Milad Kakar ertönte. 9-Meter für Barsbüttel. Lian selbst übernahm die Verantwortung, doch der gute Gästetorwart ahnte die Ecke und sicherte seiner Mannschaft einen verdienten Punkt.

Die Zuschauer sahen ein abwechslungsreiches, mitreissendes und spannendes Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten. Das Unentschieden entspricht der Spielstärke beider Teams und geht voll in Ordnung. Die BSV-Boys haben sich im Laufe der ersten Halbzeit an den eigenen Haaren aus dem Formtief gezogen, und eine großartige Aufholjagd gestartet. Erstmals in ihrer Geschichte konnten sie einen 3-Tore-Rückstand aufholen. Hut ab, starke Leistung, Jungs, und Gratulation zur allerersten Staffel-Meisterschaft !

BSV-Aufstellung

TW:     Moritz
ABW:  Aaron – Tiago – Alexej
MF:     Jesse – Fiete – Malik
ANG:  Lian – Lukas

Es fehlte: Marcel

Tore: Malik (3)

Abschlußtabelle E-KK 37

BSV-Torschützenliste, Frühjahrsrunde 2018/2019

Malik 7 Tore
Alexej           3 Tore
Fiete 3 Tore
Lian 3 Tore
Jesse 2 Tore
Moritz 2 Tore
Aaron 1 Tor
Tiago 1 Tor

BSV-Torhüter, Frühjahrsrunde 2018/2019

Marcel, 3 Spiele, 3 Gegentore
Moritz, 2 Spiele, 6 Gegentore

Schlußwort zum Ende der Pflichtspiel-Saison 2018/2019:

Das letzte Pflichtspiel der Saison wurde absolviert, Zeit für ein kurzes Résumé.

Die 1.Mannschaft beendet die Frühjahrsrunde in der zweithöchsten Leistungsstaffel des Hamburger Ostens auf dem 1.Platz, und blieb dabei als einziges Team ungeschlagen. Die Staffel war stark besetzt, die ersten 5 Mannschaften haben alle eine ähnliche Leistungsstärke und sich die Punkte gegenseitig abgenommen. Wie eng es zuging, wurde auch am Beispiel des SVCN sichtbar, der am letzten Spieltag nach 13 Minuten Spielzeit noch Tabellenführer war, und sich beim Schlußpfiff auf Platz 4 der Tabelle wiederfand.

Die Mannschaft von Trainer Jan Zillken hat ihre Fähigkeiten im Laufe der Saison stetig erweitert und verbessert, und dadurch insgesamt ihr Leistungsvermögen gesteigert. Zum Start der E-Jugend noch mit Umstellungsschwierigkeiten in der Herbstrunde, spielte das Team eine hervorragende Hallenrunde und beendet die Saison mit dem Gewinn der Staffel-Meisterschaft in der Frühjahrsrunde.

Diese beeindruckende Entwicklung gebührt Anerkennung für unsere Spieler, unseren Trainer und unsere Betreuer. Es bringt Spaß, dabei zu sein !

Spaß hatten auch die Jungs bei ihrer „Kabinenparty“ nach Spielende. Nachdem sie zunächst aufmerksam den lobenden Worten ihres Trainers lauschten, liessen sie anschliessend die Kronkorken ihrer Brauseflaschen knallen. Dazu gab es sowohl „Gangster-Mucke“ zu hören, als auch eine Rohversion der demnächst erscheinenden „2009er-Hymne“. „Hier regiert der BSV“ röhrte es durch die Kabine, und der Sprung in die Barsbütteler Billboard Hot 100 Charts scheint dem Song sicher zu sein. Ausgelassen sangen, tanzten und spassten die Jungs noch bis spät in den Nachmittag.….

 

So geht’s weiter:

Am Dienstag, 28.05. trifft der BSV auf dem heimischen Kunstrasen bei einem Freundschaftsspiel auf die HSV Talentgruppe Ost, Anpfiff 16:45 Uhr.

Und am Donnerstag, 30.05., an Himmelfahrt, spielen die BSV-Boys beim Sommerturnier in Glinde mit, und freuen sich bereits auf die tollen Gegner in der Vorrunde. Turnierbeginn ist 10:00 Uhr.