post

02.12.2018 - Süße Trophäe in Allermöhe

1.Platz beim SVNA – Nikolausturnier

Bereits zum 35.Mal fand das traditionsreiche Nikolausturnier beim SV Nettelnburg-Allermöhe (SVNA) statt, und erstmals waren die BSV 2009er am Start.

In der Sporthalle Fährnbuernfleet bot eine kleine Tribüne Platz für die Zuschauer, und das Catering lockte die Nachwuchskicker unter anderem mit den 3 Klassikern: Nutella-Brötchen, Waffeln mit Puderzucker und jede Menge Naschi-Tüten. Für die BSV-Spieler galt jedoch wie immer das sportliche Motto; erst Fußball spielen, bevor es Süßes gibt.

Nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ nahmen 6 Teams beim Turnier für starke Mannschaften teil, darunter der Gastgeber und aktuelle Tabellenführer der Hallenpunktrunde SVNA, sowie die Teams aus Curslack, Sasel, Glinde, und die ambitionierten Jungs der 2010er von Concordia Hamburg.

BSV-Trainer Jan Zillken nutzte das Turnier für einige Rotationen in seinem Team. So gab Aaron sein Saisondebüt auf der Torwart-Position, und hütete die meisten Spiele das Tor der Rotweissen. Das wiederum verhalf Moritz dazu, nach längerer Zeit mal wieder Feldspieler-Luft schnuppern zu können. Lian sollte sich als Abwehr-Titan ausprobieren und Malik konnte bei der Hallenpremiere für sein neues Team im Mittelfeld wirbeln. Alexej, Jesse und Lukas vervollständigten die Mannschaft, die ein starkes Turnier spielen, und am Ende einen souveränen 1.Platz erreichen sollte.

Die Highlights waren sicherlich die Spiele gegen SVNA und dem SV Curslack-Neuengamme. Nachdem der BSV am 1.Spieltag der Hallenpunktrunde noch mit 0:3 gegen SVNA unterlag, brannten die BSV-Kicker auf Wiedergutmachung. Mit großem Engagement packte das Team um Kapitän Aaron diese Chance beim Schopfe, und revanchierte sich mit exakt demselben Ergebnis. Das 3:0 gegen den starken Gastgeber war dann auch richtungsweisend für den Turnierverlauf.

Ihre mentale Stärke und das gewachsene Selbstvertrauen stellte die Mannschaft auch im Spiel gegen den SV Curslack-Neuengamme unter Beweis, als sie einen 0:1 Rückstand noch in einen 2:1 Sieg drehen konnten.

Der BSV-Nachwuchs gewann am Ende 4 von 5 Partien und blieb in allen Spielen ungeschlagen. In der Tabelle standen die meisten Treffer und die wenigsten Gegentore, zudem landete noch eine Handvoll Schüsse an Pfosten und Latte. Gleich 6 BSV-Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen, wobei Alexej und Malik sich mit je 3 Treffern die Torjägerkanone teilten.

Das BSV-Team bot attraktiven Hallenfußball, temporeich und technisch versiert. Die Spiellaune der Mannschaft schwappte manchmal sogar auf die Zuschauer über, man hatte Spaß, und hörte ab und zu ein Raunen, wenn der ein oder andere Spieler sich einen Trick zutraute. Keine Frage; das war ein starker Auftritt und der Turniersieg war genauso hochverdient, wie das unmittelbare Wegmampfen der Schokoladen-Nikoläuse, die die BSV-Boys bei der Siegerehrung anstatt eines Pokals überreicht bekamen.

BSV  – TSV Glinde               1:1       Tor: Jesse
BSV – SVNA                         3:0       Tore: Malik (2), Alexej
BSV – SV Curslack-Ng.       2:1       Tore: Malik, Moritz
BSV – Concordia                 1:0       Tor: Alexej
BSV – TSV Sasel                  3:0       Tore: Aaron, Lian, Alexej