post

22.06.2019 - Sommervergnügen in Wentorf

Premieren für Malik und Tiago im BSV-Tor

Die letzte Veranstaltung der Saison 18/19 stand bevor, das Turnier um den Sommercup beim SC Wentorf. Der Gastgeber richtet sein jährliches Turnier stets mit einem großartigen Rahmenprogramm aus, so dass man beinahe mehr von einem Spaß- und Spieleparadies sprechen könnte, als von einem Fußballturnier.

Eingebettet in eine landschaftlich herrlich-gelegene Sportanlage wartete jede Menge Action auf die Kids. Mega-Rutsche, Maxi-Trampolin, Seifenkisten, Torwandschiessen, Laserpistolen-Zielschiessen und viele weitere Attraktionen wollten ausprobiert werden. Dazu gab es an jeder Ecke süße und deftige Leckereien. Und das alles bei bestem Sommerwetter. Fantastisch !

Nach den erfolgreichen letzten Wochen, hatte BSV-Trainer Jan Zillken seinen Jungs für dieses spezielle Turnier gleich zu Beginn eine klare Zielvorgabe mitgegeben: “Wehe, ich sehe nicht jeden von euch ausgiebig in diesem Spaßparadies rumtoben !“, sagte der Coach mit strengem Blick.

Und so verteilten sie sich denn auch auf die komplette Anlage, unsere Jungs im BSV-Trikot.
Ach ja, Fußball gespielt wurde zwischendurch auch noch.

Das Teilnehmerfeld bestand aus 8 Mannschaften, es wurde in zwei 4er Gruppen gespielt, Spielzeit 15 Minuten, ein Halbfinale gab es nicht, dafür hatten die Mannschaften nach dem letzten Vorrundenspiel mehr als 1 Stunde Pause, um dem Programm der Wentorfer Turngruppe zuzuschauen, oder sich anderer Unterhaltung hinzugeben.

Im ersten Spiel gegen den TSV Glinde feierte Malik seine Premiere im BSV-Tor, und machte seine Sache hervorragend. Beim einzigen Gegentreffer zum 0:1 war er machtlos, ansonsten hielt er was zu halten war, und bestach zudem mit seiner Strafraumbeherrschung samt Dribbling gegen die gegnerische Sturmreihe. Wow !  …Sekunden vor dem Ende erzielte Lukas im Nachsetzen den etwas schmeichelhaften Ausgleich für den BSV. 1:1.

Als nächstes ging es gegen den Rahlstedter SC, dessen Trainer bei diesem Turnier seinen letzten „Arbeitstag“ bewerkstelligte, und sich mit dem Turniersieg verabschieden wollte. Entsprechend konzentriert gingen seine Jungs zu Werke und erzielten frühzeitig die verdiente 1:0-Führung. Lian schaffte im späteren Verlauf zwar den Ausgleich, doch mit einem Freistoßtor zum 2:1 behielt der RSC am Ende die Oberhand.

Im letzten Vorrundenspiel gegen den VfL Lohbrügge hatte das Team von Kapitän Aaron einen guten Start, und erzielte 2 schnelle Tore durch Lian und Aaron. Im BSV-Tor ließ Alexej keinen Zweifel daran, dass er mit seiner Erfahrung die Null halten wird. Und tatsächlich endete die Partie mit 2:0. Der BSV landete nach der Vorrunde mit 4 Punkten und 4:3 Toren auf Platz 2, und traf im Spiel um Platz 3 auf die Mannschaft von GW Harburg.

Wie durch ein Wunder hatten es die Jungs vor dem kleinen Finale geschafft, sich von ihren Spielgeräten zu lösen, und rechtzeitig zur Mannschaftsbesprechung zu erscheinen. Der BSV-Coach war zurecht tief gerührt ob dieser Disziplin und erfüllte als Zeichen seiner Dankbarkeit nahezu jeglichen Aufstellungswunsch.

Insbesondere Tiago profitierte von der weichen Seite seines Trainers, und erfüllte sich mit seiner Premiere im BSV-Tor einen Herzenswunsch. Schon beim Warmmachen flog er wie eine portugiesische Katze durch den Strafraum, und hielt dabei die Bälle fest, als hätte er Gorilla-Grip an den Händen. Stark !

Der BSV erwischte erneut einen Blitzstart, und führte bereits nach 3 Minuten mit 2:0. Lian und Malik hatten dafür ihre letzten Kraftreserven zusammengekratzt. Im weiteren Verlauf sahen die Zuschauer weitestgehend Sommerfußball, und wenig Torraumszenen. Tiago strotzte vor Tatendrang und war im Grunde unüberwindbar. Einmal musste er hinter sich greifen, als die Harburger zu einem klaren Abseitstor kamen. Der Schiedsrichter gab jedoch den Treffer, und so blieb es am Ende beim 2:1, und dem 3.Platz beim Sommer-Chill-Out in Wentorf !

Turniersieger wurde übrigens das Team von Vorwärts Wacker, das im Finale gegen den Rahlstedter SC im 9-m-Schiessen das bessere Ende für sich hatte.

BSV-Aufstellung

TW:     Malik – Jesse – Alexej – Tiago
ABW:  Aaron – Alexej – Jesse – Lian – Lukas – Marcel – Malik – Moritz – Tiago
MF:     Aaron – Alexej – Jesse – Lian – Lukas – Marcel – Malik – Moritz – Tiago
ANG:  Aaron – Alexej – Jesse – Lian – Lukas – Marcel – Malik – Moritz – Tiago

Es fehlten: Fiete und Paul, die beide mit dem HSV in Bielefeld gespielt haben.

Tore: Lian (3), Aaron, Malik, Lukas

So geht’s weiter:

 Sommerpause !
Wir wünschen allen Spielern und Eltern eine erholsame Zeit, und tolle Sommerferien.