post

17.09.2018 - Knoten geplatzt beim 9:0 Derbysieg gegen TSV Glinde

BSV-Boys sind in der E-Jugend angekommen !

Es knisterte in der Luft, die Atmosphäre vor dem Derby gegen den TSV Glinde war angespannt; würde der BSV-Nachwuchs heute die Kurve bekommen, und die Negativ-Serie beenden ?  Für die in der F-Jugend noch erfolgsverwöhnten Kicker lief es seit dem Übergang in die E-Jugend bislang überhaupt nicht: 4 Niederlagen in 4 Pflichtspielen, inklusive dem frühen Pokal-Aus. Die Wende sollte her !

Das Team von unseren Freunden aus Glinde hatte sich in den letzten Monaten deutlich verbessert, und meldete sich für die Herbstrunde zurecht als starke Mannschaft zum Spielbetrieb an. Ausser der klaren Niederlage gegen Concordia (1:11) erzielte das Team von Trainer Ugur Tanriver stets gute Resultate, und trat auch an diesem Tage mit der besten Mannschaft an.

BSV-Trainer Jan Zillken ging die Partie hochmotiviert an, riss seine Mannschaft leidenschaftlich mit und trieb sie über die gesamte Spieldauer konsequent von der Seitenlinie an. „So habe ich ihn ja noch nie erlebt, nach dem Spiel müssen wir ihm Bachblüten reichen, um seine Stimme zu beruhigen“ hörte man besorgte Kommentare aus dem Fanblock des BSV. Doch die Sorgen waren unnötig, die Mannschaft brauchte heute dieses deutliche Coaching und präsentierte sich wie verwandelt.

In der Anfangsphase hatte der Gast noch mehr Spielanteile und wurde vom BSV nicht zwingend attackiert. Wäre in dieser Phase ein Gegentor gefallen, wer weiss, ob das derzeit fragile Selbstvertrauen der BSV-Jungs einen Rückstand ausgehalten hätte. In der Folge dominierten dann aber die Hausherren das Geschehen. Im Mittelfeld eroberten Fiete und Aaron viele Bälle, und setzten ein ums andere Mal Lian, Jesse und Tiago in Szene. Und die wussten mit den Zuspielen was anzufangen, und sorgten für ein offensives Feuerwerk im Strafraum der Glinder. Die 3:0 Halbzeitführung entsprach bis dahin dem Spielverlauf.

Beide Trainer stellten ihre Teams in der Halbzeit neu ein, Ugur redete seine Jungs stark und gab ihnen neuen Mut, während Jan seine Mannschaft einschwor, in der 2.Hälfte keinen Deut nachzulassen, und weiter Vollgas-Fußball zu spielen.

Bis zum 5:0 hielt der Gast aus Glinde beherzt dagegen, dann fingen die Köpfe und Schultern sichtbar an zu hängen. Die BSV-Boys waren heute einfach nicht zu bremsen, und rannten und kämpften und schossen sich an diesem Tage alles von ihrer Fußballseele. Nachdem Lian und Jesse sich die Tore bis zum 8:0 gleichmäßig aufgeteilt hatten, setzte Fiete den Schlußpunkt zum 9:0, und krönte damit seine überragende Leistung.

Die Fans sahen eine leidenschaftlich-auftretenden BSV-Mannschaft, bei der die Mannschaftsteile erstmals richtig gut auf dem großen Feld harmonierten. Die Abwehr spielte mit einem mitspielenden Torwart in Pollersbeck-Manier, das Mittelfeld war in Top-Form, gewann viele Bälle und spielte präzise Pässe, und der Angriff war heute brandgefährlich und torhungrig.

„Gott sei Dank, haben wir gegen euch schon gespielt“ kommentierte Reinbek’s Trainer Jörn Wokel, der zum kiebitzen ins Helmut-John-Stadion gekommen war, und „nebenbei“ erlebte, dass seiner Mannschaft durch das Derby-Ergebnis die Vize-Meisterschaft nicht mehr zu nehmen ist. Wir gratulieren herzlich !

Für die BSV-Boys gilt es jetzt, den Rückenwind aus dem Derby zu nutzen, und ihr Spielsystem zu festigen. Ob das gelingen wird, werden wir am kommenden Samstag ab 13:15 Uhr erleben, wenn Vorwärts Wacker Billstedt zum letzten Punktspiel der Herbstrunde zu Gast sein wird.

BSV-Aufstellung

TW:     Moritz
ABW: Marcel, Alexej
MF:     Fiete, Aaron, Lian, Lukas
ANG:  Jesse, Tiago

Tore:

Jesse (4), Lian, (4), Fiete