post

18.08.2018 - 1.Platz beim Sommerturnier in Ahrensburg

BSV gewinnt zum Saisonstart den Volksbank Stormarn Cup 2018

Sommerferien vorbei, endlich rollt der Ball wieder !  Schon tags zuvor zum Trainingsauftakt sprühten die Jungs vor Spiellaune, und hatten wieder „richtig Bock auf‘s Kicken“, wie Trainer Jan Zillken seinen Gesamteindruck zusammenfasste.

Das Saisoneröffnungsturnier in Ahrensburg war knackig getaktet, die Spiele der beiden Vorrundengruppen fanden auf 3 Plätzen statt, so dass es immer nur sehr kurze Ruhepausen gab. Bei sommerlichen Temperaturen, und einem holprigen, schwer zu bespielenden Platz gab es für die BSV-Boys einige Herausforderungen zu meistern.

Aus einer stabilen Defensive entwickelte der BSV sein Angriffsspiel. Im Tor konnte Marcel mit einer konzentrierten Vorstellung überzeugen, Aaron zeigte als erster Aufbauspieler eine klasse Leistung, Fiete trieb das Spiel im Zentrum an, und setzte seine Mitspieler ein ums andere Mal gekonnt in Szene. Über die Flügel agierten die Rotweissen zumeist mit Jesse, Lian und Moritz, im Sturmzentrum lauerten Lukas oder Arda, und als Joker war Devran eine wertvolle Unterstützung, und vertrat den verletzten Alexej mit viel Engagement. Herrlich war Devran’s emotionaler Jubel nach seinem Tor gegen den TuS Berne, den der Trainer direkt zum Anlass nahm, um seinen arrivierten Spielern zuzurufen „Guckt euch das an; so jubelt man richtig !“

Die Vorrundenspiele:
BSV – SC Rahlstedt II          0:0
BSV – TuS Berne                  3:0       Tore: Fiete, Lukas, Devran
BSV – Ahrensburger TSV    1:0       Tor: Lian
BSV – SV Billstedt-Horn      1:0       Tor: Lukas

Im Halbfinale ging es gegen die Mannschaft von Eintracht Norderstedt. Der BSV war überlegen und drückte den Gegner in die eigene Hälfte, aber die Norderstedter verteidigten gekonnt und mit großem Einsatz. Als der Schiedsrichter nach torlosen 10 Minuten abpfiff, hingen zwar einige  Köpfe gedankenschwer, doch das anstehende 9-m-Schiessen sorgte bei einem der BSV-Spieler auch für einen Jubelausbruch. „Ich kann nichts dafür, ich liebe einfach 9-m-Schiessen“  erklärte Marcel später seine ungewöhnliche Reaktion. Und wenn man etwas liebt, dann ist man meist auch gut darin, und so „hexte“ Marcel den ersten Norderstedter Strafstoß an die Latte, und hielt den zweiten mit einer akrobatischen Reaktion. Auf Seiten des BSV verwandelten Lukas und Moritz. Finale !

Im Endspiel traf man erneut auf den Gastgeber vom Ahrensburger TSV, der sein Halbfinale gegen den Rahlstedter SC gewann, ebenfalls nach 9-m-Schiessen. Die BSV-Boys waren – wie schon in der Vorrunde – das spielbestimmende Team, und trafen nach einem klasse Spielzug zum verdienten 1:0 durch Lian. Fiete hatte noch Pech mit einem Lattentreffer, und kurz vor Ende des Spiels musste auch Marcel noch mal ran, als die Ahrensburger bei ihrer einzigen Torchance aus kurzer Distanz am BSV-Keeper scheiterten.

Ohne jedes Gegentor wurde der BSV verdienter Turniersieger des Volksbank Stormarn Cups. Da durfte die „branchenübliche“ Danksagung natürlich nicht fehlen, und so sorgten die Jungs mit einer spontanen Wasserdusche zwar für eine unerwartete aber doch willkommene Abkühlung bei ihrem Trainer.