post

08.06.2019 - 3.Platz beim Rahlstedter Pfingstcup

Erfolgreicher Saisonabschluß für’s BSV-Team

Schon im Herbst 2018 kam die Einladung des Rahlstedter SC zu deren Pfingstcup, der diesjährig in seine 26. Auflage ging. Für die 2.E war es ein Premieren-Erlebnis, sie nahm zum ersten Mal an diesem großen Turnier teil.

Durch die drei Pfingsturlauber schmolz der Kader von Trainer Stefan Hensen auf 6 Spieler zusammen, so dass Unterstützung aus der 1.Mannschaft angefordert wurde. Die wurde schnell in Jesse ( half uns schon erfolgreich im Test gegen die 6.E des RSC ) sowie Moritz und Aaron ( beide waren schon im Test gegen den WSC dabei) gefunden.

Das waren unsere Vorrunden Gegner:

Rahlstedter SC 6.E
Billstedt Horn 2.E
TuS  Berne 4.E
SC Eilbek 2.E

Unsere Jungs eröffneten das Turnier gegen die Mannschaft des Turnierausrichters aus Rahlstedt, die auch als stärkster Gegner in unserer Gruppe gehandelt wurde. Der BSV übertrieb bisweilen das Dribbling, und brachte sich auf dem kleinen Feld ( ¼ Spielfeld ) selbst in Schwierigkeiten, indem irgendwann schlicht der Raum für Torabschlüsse fehlte.

In einem Spiel ohne echte Torchance auf beiden Seiten trennten sich beide Teams gerecht mit 0:0.

Im zweiten Spiel sollte gegen Billstedt-Horn nun der erste Sieg her. In einem Spiel auf ein Tor fielen dann auch die erhofften Tore. Allesamt waren sie schön nach Kombinationsfussball herausgespielt. Den Anfang machte Jesse nach feinem Zuspiel von Aaron. 1:0 für den BSV.

Kurz darauf machte sich Aaron allein auf, umkurvte die gegnerische Abwehr, und schob den Ball unten rechts ins Tor. 2:0. Anschließend hatten Henri, Jesse und Mohes weitere Chancen ohne zählbaren Erfolg. Mads erhöhte dann im zweiten Nachschuß auf 3:0, und Jesse stellte im Zusammenspiel mit Ole den 4:0 Endstand her. Dieser hohe Sieg sollte am Ende nochmal wichtig werden.

Im dritten Vorrundenspiel ging es dann gegen den TuS Berne. Auch in diesem Spiel hielt die Abwehr um Aaron und Devin der Anforderung stand. Hinten wurde nichts zugelassen. Allerdings hatte unsere Angriffsabteilung Ladehemmung. Moritz und Mohes vergaben ihre Chancen. Erst kurz vor Spielende bediente Mohes nach Flügellauf Jesse mit einer Flanke vor das Tor von Berne, welche er zum 1:0 verwandeln konnte. Alles zeigte in Richtung Halbfinale. Sogar Platz 1 in der Gruppe war noch drin, man brauchte aber einen deutlichen Sieg im letzten Vorrundenspiel.

Diese Information kam auch bei den Jungs und in deren Köpfe an. Mit der Einstellung, „Halbfinale ist schon sicher“, gingen sie ins Spiel gegen den SC Eilbek. Dabei hatten auch die Eilbeker noch die Möglichkeit, den BSV mit einem 3:0 zu überholen, und sich für die Vorschlussrunde zu qualifizieren.

Mit ziemlich legerer Einstellung gingen unsere Jungs das Spiel an. Gleich in der Anfangsphase fiel das Gegentor zum 0:1. Alle Bemühungen unserer Jungs, das Spiel noch zu drehen, blieben erfolglos. Verdient wurde das letzte Vorrundenspiel verloren.

Trainer Stefan Hensen zeigte sich wenig amüsiert über das Auftreten im letzten Spiel. Nur Dank des besseren Torverhältnisses gegenüber dem SC Eilbek zog unser Team als Zweiter der Gruppe B ins Halbfinale ein, Gegner war die JSG Ahlerstedt, Sieger in der Gruppe A.

Nach einem Eckball geriet der BSV ins Hintertreffen. Der später zum besten Spieler des Turniers ausgezeichnete Mittelstürmer der JSG, erzielte mit einem herrlichen Kopfball das 1:0 für sein Team. Mitte des Spiels hatte Moritz dann endlich mal Glück, dass einer seiner vielen Abschlüsse aus der zweiten Reihe den Weg ins Tor fand. Oben links schlug der Ball im Kasten der JSG ein. 1:1.

Doch dieser Zwischenstand hielt keine Minute, ein Ballverlust an der Mittellinie nutzte der Gegner sofort, und hämmerte aus der dritten Reihe einen hohen Ball über Timo hinweg zur erneuten Führung. Der BSV vergab in der Schlußphase noch 2 gute Gelegenheiten zum Ausgleich, so dass es am Ende beim 1:2 blieb.

Im Spiel um Platz 3 kam es zur Wiederholung des Auftaktspiels gegen die 6.E des RSC, die ihr Halbfinale gegen den VfL Hammonia mit 2:0 verloren hatten. Trainer Stefan Hensen appellierte nochmal an die Jungs, Gas zu geben, und sich den Platz auf dem Treppchen nicht entgehen zu lassen.

In einem bis zum Schluss spannenden Spiel erzielte Ole mit seiner ersten Chance das 1:0. Angefeuert vom Heim-Publikum drängte Rahlstedt auf den Ausgleich. Devin war zweimal in der Abwehr als Retter in letzter Not gefordert um das 1:1 zu verhindern. Ebenso meisterte Timo eine Eins-gegen-Eins Situation und konnte damit die Null festhalten, und seinem Team den dritten Platz sichern.

Turniersieger wurde die JSG Ahlerstedt, die den VfL Hammonia im Finale mit 4:0 besiegte.

Fazit vom Turnier:

Ein perfekt organisiertes Turnier mit viel Lob für alle Beteiligten. Ohne den Hänger im Spiel gegen Eilbek wäre vermutlich sogar mehr drin gewesen. Aber bei zwei Turnieren hintereinander zweimal den dritten Platz zu holen, ist ein toller Erfolg für das Team um Kapitän Ole, und bedeutet für alle Beteiligten einen zufriedenstellenden Saisonabschluss.

BSV-Aufstellung:

TW:     Timo
ABW: Aaron, Devin, Mads
MF:     Henri, Moritz, Mohes
ANG:  Ole, Jesse

Tore:   Jesse (3), Aaron, Mads, Moritz, Ole

Nächsten Samstag beteiligen wir uns am Haspa – Cup in Bargteheide , dann als Spielgemeinschaft mit unseren Freunden aus Willinghusen.