post

15.09.2018 - BSV chancenlos beim 0:6 gegen Concordia Hamburg

Beeindruckender Auftritt des Tabellenführers

Der Gegner kam gerade recht, nachdem die BSV-Jungs in der E-Jugend bislang noch nicht so richtig angekommen waren. Gegen Concordia Hamburg, die man wohl getrost als den FC Bayern München der jungen Hamburger-E-Jugend bezeichnen kann, war man von vornherein der krasse Aussenseiter, und konnte im Grunde nur positiv überraschen.

Trainer Jan Zillken hatte sich eine Defensiv-Taktik ausgetüftelt, bei der seine Mannschaft kompakt vor dem eigenen Tor die Räume eng machen, und den Gegner zu Weitschüssen zwingen sollte. Bei Balleroberungen sollte schnell umgeschaltet werden, und Lian als schnelle, zweikampf- und dribbelstarke Sturmspitze gesucht werden.

Die Concorden machten ihre Überlegenheit jedoch schon vom Anpfiff weg deutlich. Es war keine Minute gespielt, da sahen die Zuschauer schon mehr Übersteiger und Körpertäuschungen, als sonst in einem ganzen Spiel. Die besondere Klasse des Gegners entfaltete sich von Minute zu Minute. Und dennoch; die BSV-Boys hielten dagegen, so gut sie nur konnten. Der Plan ging lange Zeit auf, Concordia kam spielerisch nicht in unmittelbare Tornähe und musste seine Angriffe aus der Distanz abschliessen, wobei sie stets an Moritz oder dem Aluminium scheiterten. Bei zwei Kontersituationen konnte Lian erst in allerletzter Sekunde am Torerfolg gehindert werden, wer weiss was passiert wäre…

Kurz vor der Halbzeit war es dann soweit, Cordi hatte sich mittlerweile eingeschossen und zielte nun auch aus der Distanz genauer. Zweimal musste Moritz den Ball passieren lassen, und so ging es mit einem 0:2 in die Pause.

In der 2.Hälfte drückten die Concorden mit noch mehr Vehemenz auf das BSV-Tor. Es hatte teilweise Züge von Handball, als der Tabellenführer sich mit großer Geduld die Bälle um den BSV-Strafraum zuspielte, bis sich eine gute Abschlussmöglichkeit ergeben hatte. Bisweilen wurden die Cordi-Angreifer von 3 tapferen BSV-Spielern gejagt und angegriffen, und dennoch gelang es den Rotweissen meistens nicht, den Ball zu erobern. Die individuelle Stärke des Gegners war auf allen Positionen beeindruckend.

Die Torchancen für den Gast nahmen jetzt zu, und weitere Gegentore waren die logische Folge. Beim einzigen BSV-Konter in der 2.Halbzeit hatte Fiete das Pech, dass sein Schuß vom Torwart noch an den Pfosten gelenkt werden konnte, und dem BSV-Team der verdiente Ehrentreffer verwehrt geblieben ist.

Der WTSV Concordia gewann dieses jederzeit faire Spiel am Ende mit 6:0, und demonstrierte eindrucksvoll seine Klasse. Vor der Leistung des Gegners konnte auch der BSV-Fan nur seinen Hut ziehen. Die BSV-Jungs nahmen die Niederlage mit Anstand, und hatten sich nichts vorzuwerfen. Sie gaben alles was sie hatten, doch der Gegner hatte eine andere Kragenweite.

Als das Spiel vorbei war, schon lange nach dem üblichen Shakehands, kam die komplette Cordi-Mannschaft samt Trainer noch ein weiteres Mal ins BSV-Lager, und bedankte sich bei der BSV-Mannschaft für ihr faires Auftreten. Es gab im ganzen Spiel nur 2 Freistöße ( …beide übrigens für den BSV ! ).  Für die Jungs von Concordia war es äusserst ungewöhnlich, dass ihr Gegner sich ausschliesslich mit fairen Mitteln zu Wehr setzte.

Eine feine Geste der Cordi-Truppe und ein tolles Kompliment für Trainer und Spieler des BSV, denn die Vermittlung von Werten und Idealen ist bei 8- und 9-jährigen Kindern sicherlich immer noch deutlich wichtiger, als dem überlegenen Gegner mit unfairer Härte den Spaß am Spiel zu nehmen.

BSV-Aufstellung:

TW:      Moritz
ABW:   Lukas, Marcel, Alexej, Jesse
MF:      Fiete, Aaron, Tiago
ANG:   Lian