post

29.09.2018 - 6:3 Testspiel-Erfolg gegen Teutonia 05

Artikel: Fiete schnürt in Ottensen einen 4er Pack

Kurz vor den Herbstferien noch mal Fußballspielen. Herrlich !  Der Einladung der Teutonen aus Ottensen sind wir sehr gerne gefolgt, ist es doch immer interessant, gegen Teams aus dem Hamburger Westen zu spielen, gegen die man im normalen Spielbetrieb nicht treffen kann.

Der gepflegte Kunstrasen inmitten des Stadtteils Ottensen bot eine lebendige Atmosphäre. Nicht nur auf‘m Platz, auch auf den unmittelbar angrenzenden Strassen ging es bisweilen im Eiltempo daher, als Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr mit Tatütata am Spielgeschehen vorbeizogen.

Die Mannschaft von Trainer Martin Westphal wollte das Freundschaftsspiel nutzen, um ihre neue Spielordnung weiter zu festigen. Und so ging es auch mit derselben Startaufstellung los, mit der man bereits im letzten Punktspiel gegen Vorwärts Wacker aufgelaufen ist.

Der BSV erwischte den besseren Start, und ging bereits in der 2.Minute in Führung. Fiete dribbelte sich durch die Teutonen-Abwehr und schob den Ball überlegt am Torwart vorbei ins Netz der 05er ( mit links! ). Fortan drückte Fiete dem Spiel seinen Stempel auf, zeigte vorbildlichen Einsatz in der Defensive, war läuferisch unermüdlich und sogar auch noch enorm torgefährlich. Top-Leistung des Kapitäns !

Die erste Halbzeit gehörte jetzt klar den Rotweissen, die Zuschauer sahen enorm viele Torabschlüsse, Lian versuchte es häufig aus der Distanz, und verfehlte dabei mehrmals nur knapp das Tor, oder scheiterte am aufmerksamen Teutonia-Torwart. Im Sturmzentrum war Jesse sehr fleißig, lief immer wieder die Teutonen-Abwehr an, und hatte sich einige aussichtsreiche Abschlußmöglichkeiten erarbeitet. Das Tor zum 2:0 erzielte jedoch abermals Fiete, und der Käpt’n legte kurz vor der Pause sogar noch einen drauf, und schaffte mit dem 3:1 vor der Pause seinen ersten Hattrick !

Martin Westphal war zur Halbzeit zufrieden, das Zweikampfverhalten seiner Jungs war der Schlüssel für die gute Leistung. Der BSV stand in der Defensive gut gestaffelt, und liess dem Gastgeber wenig Torgelegenheiten. Darüber hinaus zeigten Alexej und Tiago in der Abwehr, was sie für feine Fußballer sind. Bei der Spieleröffnung hatten sie immer wieder neue Ideen, spielten den Ball mal die Linie entlang, mal ins Zentrum auf ihre 6er und auch mal hintenrum, über ihren Torwart. Der sympathische Trainer von Teutonia, Andreas Songin lobte nach Spielschluss:“Ihr pflegt den Ball schön, da wird nicht einfach nach vorn gebolzt.“

Die zweite Halbzeit verlief etwas ausgeglichener, der Gastgeber erzielte in der 30.Minute mit einem tollen Weitschuss in den Barsbütteler Torwinkel den 2:3 Anschlußtreffer, jedoch stellte der BSV bereits zwei Minuten später den 2-Tore-Vorsprung wieder her. Erneut war es Fiete, der mit einem strammen Schuss aus 12m ins Schwarze traf.

Kurz darauf, in Minute 35 erhöhte Jesse nach toller Vorarbeit von Lian auf 5:2, doch dieses Mal konnte Teutonia zurückschlagen, und verkürzte quasi im Gegenzug auf 3:5. Den Schlusspunkt zum 6:3 setzte Lian, der unter den Augen seines Opa‘s eine starke Leistung abrufen konnte, sehr lauf- und einsatzfreudig war, hinten wie vorne Akzente setzte, und die meisten Torabschlüsse für sich verzeichnete. Ihrem starken Keeper hatten es die Gastgeber zu verdanken, dass Lian sich an diesem Tage „nur“ 1 x in die Torschützenliste eintragen konnte.

Mit einer weiter ansteigenden Formkurve und dem 3.Sieg in Folge verabschieden sich die BSV-Boys in die Herbstferien. Nächster Gegner werden die 2008er des Walddörfer SV sein. Am Sonntag 21.10. findet das mit Spannung erwartete Rückspiel gegen die Walddörfer statt ( Hinspiel 17.03.18 in Barsbüttel, Endstand 0:1 ).

BSV-Aufstellung

TW:     Moritz
ABW: Alexej, Tiago, Lukas
MF:     Aaron, Fiete, Lian
ANG: Jesse

Es fehlte: Marcel